Wintersport

Auf die Piste mit Kontaktlinsen

Die Sehfee beim Snowboarden

Nordische Kombination: Brille und Kontaktlinse als perfektes Duo beim Skisport

Ganz ohne Brille geht es beim Skilaufen und Snowboarden allein wegen der Sonnenstrahlung in den Bergen nicht. Aber egal ob Masken-, Sport- oder normale Sonnenbrille – Kontaktlinsen passen unter alle drunter. Mit der Brille-Linsen-Kombi seid ihr optimal auf die wechselnden Lichtverhältnisse auf der Piste eingestellt.

Kontaktlinsen kommen nicht so schnell aus der Puste.

In luftiger Höhe ist die Luft nicht nur dünn, sondern meist auch ziemlich trocken. Hier können vor allem sehr sauerstoffdurchlässige formstabile oder Silikonhydrogellinsen ihre Vorteile ausspielen. Auch bei Ausdauersportarten wie Skilanglauf kommen diese Linsen nicht so schnell aus der Puste.

Aprés-Ski: Mit Linsen beschlägt nix, außer die Fensterscheiben.

Geht es von der kühlen Piste in die warme Hütte, bleiben Kontaktlinsen ganz cool und beschlagen nicht. Und selbst wenn Müdigkeit und Heizungsluft sich in den Augen bemerkbar machen, genügt ein frischer Nachbenetzungs-Cocktail, und einer ausgelassenen Hüttengaudi steht – außer müden Knochen vielleicht – nix mehr im Wege.

Mit Kontaktlinsen auf der Piste – die SehFee hat’s getestet

Zum Blog der SehFee

Weitere Informationen zum Thema Wintersportbrillen und
Kontaktlinsen finden Sie auf sehen.de.