Zurück zur Übersicht

SehFee-Foren-Check: Kontaktlinsen Marke Eigenbau?

Ein weiterer großer Trend unserer Zeit greift auf die Kontaktlinse über. Nachdem ich vor Kurzem trotz großer Sympathie für Recycling und Nachhaltigkeit eindringlichst vor der Reparatur und Wiederverwendung beschädigter Kontaktlinsen gewarnt habe, muss ich heute den Bastelfreunden unter euch den Tag vermiesen.

Selbermachen, oder „DIY“ (Do-it-yourself), ist ja schwer im Kommen. Nähen, Basteln, Malen, Stricken – plötzlich scheint jeder seine künstlerische Ader (wieder)zu entdecken. Ziemlich cool wie ich finde. Aber trotz aller Freude über die um sich greifende Kreativität: Kontaktlinsen müssen auch bei diesem Trend leider draußen bleiben. Wovon redet die SehFee da bloß? fragt sich jetzt vielleicht der ein oder andere. Ok, also im Forum tauchte (nicht zum ersten Mal übrigens) diese Frage auf:

Kann man farbige Kontaktlinsen selber herstellen? Meine Eltern erlauben mir nicht welche im Internet zu bestellen.

Erstmal Kopfkino. Farbige Kontaktlinsen selber herstellen. Wie das wohl aussieht? Es fängt ja schon mit dem Material an. Also ich habe keine Dose Silikonhydrogel im Schrank stehen. Ihr? Na gut, könnte der Fragesteller jetzt sagen, man kann ja einfach erstmal eine normale, durchsichtige Kontaktlinse nehmen und die dann…ja was? Anmalen? Ansprühen? Mit Ölfarbe? Graffitispray? Ich meine, da predigt einem jeder, dass auf penibelste Hygiene im Umgang mit Kontaktlinsen geachtet werden muss, dass sie gehegt und gepflegt werden müssen – und dann will der user da mal fix ne ordentliche Portion Chemiefarbe drauflegen oder wie? Sorry, aber manche Fragen sind echt so absurd. Zumal er / sie ja auch noch schreibt, dass die Eltern nicht erlauben, Kontaktlinsen im Internet zu bestellen. Aber Selbermachen im heimischen Badezimmer wäre seiner Meinung nach OK für sie oder was? Herrje, was soll man da noch sagen…Vielleicht an dieser Stelle noch einmal der Hinweis: Farbige Kontaktlinsen

  • sollten weder einfach im Netz noch in irgendwelchen Kostümläden gekauft werden,
  • müssen genau wie „normale“ Kontaktlinsen vom Augenoptiker an die Augen angepasst werden,
  • müssen genauso gepflegt werden wie Kontaktlinsen ohne Farbe
  • und können definitiv nicht in Eigenregie hergestellt werden.

Und um das noch zu unterstreichen, gibt’s hier ein Video, das ganz gut zeigt, wie aufwendig die Produktion von Kontaktlinsen ist und wie viel Technik dafür nötig ist. Ich vermute, die wenigsten Kontaktlinsenträger haben so eine Anlage im heimischen Wohnzimmer stehen. Fotos, die mir das Gegenteil beweisen, nehme ich natürlich gern entgegen. Und wer keine hat, ist beim Augenoptiker immer noch am besten aufgehoben.

2 thoughts on “SehFee-Foren-Check: Kontaktlinsen Marke Eigenbau?

  1. Jerry on said:

    Gibt es die Möglichkeit sich neutrale Kontacktlinsen mit spezielem Muster herstellen zu lassen wenn ja wo?

    • sehfee on said:

      Prinzipiell ist es möglich, aber wo man das machen lassen kann, weiß ich leider nicht. Am besten mal beim Optiker nachfragen, ob der einen Tipp hat. Oder bei den Herstellerfirmen direkt anfragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>